Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht
Iselhof Lienz Schlossgasse 16 Osttirol

Die Geschichte des Iselhofs

DER UNTERE SCHLOSSMAIRHOF UND DIE GÖRZER GRAFEN

Zur Zeit der Herrschaft der Görzer Grafen in Lienz war der Iselhof der Untere Schlossmoar. Er bestand aus dem Herrenhaus und dem Wirtschaftsgebäude, dem heutigen Stadl und Nebengebäuden. Uns ist bekannt, dass der bedeutenden Edelmann Virgil von Graben mit dem Iselhof in Lienz belehnt wurde. Mit diesem Lehen war die Verpflichtung verbunden, jährlich an die Herrschaft zwei Dukaten in Gold und den Zehent für den Pfarrer von Lienz und Leisach abzuliefern.

Im Laufe der nächsten 400 Jahre wechselten die Besitzer mehrmals, bis der Iselhof in Lienz in den 1880er Jahren in den Besitz der Familie wechselte. Zu dieser Zeit wurde das Haus durch die Veranda, die barockisierte Fassade und den Turm ergänzt. Wenig später wurden Gäste und Bekannte aufgenommen, die hier Ihre Sommerfrische verbrachten.

Im Stadl waren das Bauernhaus und der Stall integriert. Auf der einen Seite wohnten die Bauern, auf der anderen wurde das Vieh betreut. Kühe, Schweine mit ihren Ferkeln, ein stinkender Ziegenbock, Hühner und Kleintiere tummelten sich ums Haus und auf den Wiesen. Im Sommer duftete das frische Heu auf den Wiesen.

Kommen Sie im Sommer, dann riechen Sie auch heute das duftende Heu!

pdf Osttiroler Heimatblätter öffnen