Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht

Über den Iselhof

LERNEN SIE UNS KENNEN

Jahre bevor ich mich entschied, am Iselhof Gäste willkommen zu heißen, feilte ich an einem Konzept für Ferienwohnungen der anderen Art. Daraus entstand die alte Säge, wo seit 2012 Gäste Ihre Ferien verbringen. Weil viele von ihnen immer wieder kommen, geben sie mir recht. Sie schätzen die individuellen Wohnungen am ruhenden Ort und genießen die moderne zeitlose Architektur, ein zentraler Bestandteil des Konzepts.

Am Iselhof gehe ich einen Schritt weiter und baue auf dem reichen historischen Fundus des Iselhofs auf. Gemeinsam mit meinem Ehemann entwickelte ich die Villa Notsch und den Stadel für Liebhaber schöner Orte. Unterstützt von Architekten und Künstlern entsteht hier ein Ort für Individualisten. Eingebettet in die Wiesen und den Obstgarten, der Jahrhunderte überdauert hat, erzählen die neuen Bleiben unterschiedliche Geschichten. Diese wollen entdeckt werden.

Auf Entdeckungsreise gehen meine Gäste auch im Garten, wo Oasen entstanden sind, die wunderbare Ausblicke und viel Platz für jedermann bieten. Ein Besuch am Iselhof ist ein Eintauchen in meine Interpretation von Ferien. In eine Welt der hohen und hohlen Bäume, der weiten Wiesen und Fluren, in deren Mitte ein alter Stadel und ein klar strukturiertes modernes Haus steht.

Weil ich meinen Gästen die schönen Seiten der Gegend auf vielseitige Weise zeigen möchte, vermittle ich interessierten Gästen unterschiedliche Aktivitäten mit Osttirolern, die schöne Orte und Ihre Heimat gut kennen. Außerdem werden Winkel und Orte durch Kunst bereichert: Die Künstlerin Annelies Senfter hat die Jagd meines Vorfahren Robert interpretiert. Der Poet Paul fängt Augenblicke ein und bereichert unsere Welt mit Wörtern, Versen und regelmäßig im Notizblog. Unsere Tochter Valerie entwickelt zwei Wohnungen und stellt herkömmliche Gewohnheiten auf den Kopf. Der Iselhof hat sein Tor geöffnet und stimmt sich auf Reisende und Suchende ein. Willkommen.